Sitemap Kontakt Impressum

Filmförderpreise 2017

Wir, die Jury, danken allen nominierten Teams für ihren Mut, ihre Vorstellungskraft und ihr Talent. Wir sind davon überzeugt, dass sich ihre Leidenschaft durch nichts abschrecken lässt. Und wir sind dankbar für das Vertrauen und die Ehre, mit jedem Projekt eine unerzählte Geschichte und eine unbekannte Welt entdecken zu dürfen.

Es ist unsere aufrichtige Hoffung, dass der Filmförderpreis der Robert Bosch Stiftung sich in der Arabischen Welt fortsetzt. Wir befinden uns in einer historischen Zeit, und die Filmemacher sind in vorderster Reihe, um die erlebten Erfahrungen einzufangen. Koproduktion als eine eloquente und demokratische Plattform ermöglicht es, diese radikale Wende gemeinsam zu teilen und zu verstehen.

Die Jury war insbesondere von der hohen Qualität der Projekte beeindruckt und stellte fest, dass die Filmemacher sich mit dem Programm gleichermaßen weiterentwickeln wie der Filmförderpreis mit ihnen. Die Jury möchte der Robert Bosch Stiftung für dieses Engagement ihren Dank aussprechen.
 

Eindrücke von der Preisverleihung

© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Die Jury und die Teams von Berlinale Talents und der Robert Bosch Stiftung:
Vorne: Christine Tröstrum, Karin Schyle, Doris Hepp, Marianne Khoury, Vincenzo Bugno, Florian Weghorn; Hinten: George David, Hania Mroué, Atje Drexler, Frank W. Albers, Alexander Wadouh, Christine Kopf
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Hoher Besuch: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Rym Ali mit Atje Drexler, Bereichsleiterin der Robert Bosch Stiftung, (Mitte erste Reihe) umgeben von der Jury.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Fröhliche Begegnung: Jurymitglied Marianne Khoury und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Rym Ali.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Auf der Bühne mit Frank W. Albers: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Rym Ali bedankt sich für das Engagement der Robert Bosch Stiftung und für die langjährige und gute Partnerschaft mit der Royal Film Commission – Jordan. 
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Jurymitglied Doris Hepp spricht mit Frank W. Albers über die erfolgreiche Medienpartnerschaft mit ARTE.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Kunst auf der Bühne: Stolz präsentieren Waref Abu Quba, Kevork Mourad und Eva Illmer, das Gewinnerteam von 2016 mit der Animation FOUR ACTS FOR SYRIA, die Malerei zum Film.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Margot Haiböck und Eliane Raheb, Filmförderpreisgewinner 2016 mit dem Dokumentarfilm MIGUEL'S WAR, geben trotz aller Widrigkeiten, die das Projekt mit sich bringt, nicht den Mut auf.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Feyrouz Serhal und Stefan Gieren, Filmförderpreisgewinner 2016 mit dem Kurzspielfilm TSHWEESH, zeigen einen kurzen Trailer des Films und berichten über den Dreh sowie die guten Produktionsbedinungen im Libanon. 
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Umarmung: Die glücklichen drei Gewinnerteams der Preisverleihung 2017...
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
...zusammen mit Ihrer Königlichen Hoheit, der Jury und den Teams von Berlinale Talents und der Robert Bosch Stiftung.
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Geschafft!
© David Ausserhofer, Berlinale Talents 2017
Die Moderatoren des Abends Frank W. Albers und Florian Weghorn sagen Tschüß!

Die Gewinner

© David Ausserhofer, Berlinale 2017
Die glücklichen drei Gewinnerteams
Team THE TRAP (Nada Riyadh, Ayman El Amir, Eva Schellembeck)
© David Ausserhofer, Berlinale 2017
Team BEHIND CLOSED DOORS (Hind Saih, Karoline Henkel, Yakout Elhababi)
© David Ausserhofer, Berlinale 2017
Team NIGHT (Ahmad Saleh, Jessica Neubauer, Saleh Saleh)