Kontakt

Dokumentarfilm: Amal

Libanon/Ägypten/Frankreich/Deutschland/Norwegen/Dänemark/Katar 2017
83 Min., HD, Farbe, Arabisch mit englischen und französischen Untertiteln

Team
:
Regie & Drehbuch: Mohamed Siam (Ägypten)
Produzenten: Myriam Sassine (Libanon), Mohamed Siam (Ägypten)
Ko-Produzenten: Arnaud Dommerc (Frankreich), Sara Bökemeyer (Deutschland), Patricia Drati (Dänemark), Ingrid Lill Høgtun (Norwegen)
Kamera: Mohamed Siam (Ägypten)

Titel: Amal
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 83 Minuten

Kurzinhaltsangabe:
Als Gewalt zu einer Sprache wurde, wurde Wut ihr Schicksal und ihre Bestimmung.

Jurybegründung:
Das Filmvorhaben überzeugte wegen seiner Frische, persönlichen Nähe und der Dynamik, mit der der Film die Energie einer an den Rand der Gesellschaft gedrängten jungen Frau im Ägypten von heute zeigt und wegen der offenen Haltung, mit der der Regisseur den Wechselfällen von Geschichte und Privatleben begegnet.

Weitere Informationen

Filmbilder

Das Team

© David Ausserhofer, Berlinale 2015
Mohamed Siam und Sara Bökemeyer bei der Preisverleihung