Kontakt

Kurzspielfilm: Ave Maria

Frankreich/Deutschland/Palästinensische Gebiete, 2015
14 Min., digital, Farbe, Arabisch, Englisch und Hebräisch mit Engl. Untertiteln


Team:
Regie: Basil Khalil (Palästina)
Drehbuch: Basil Khalil, Daniel Yáñez
Produzenten: Eric Dupont, Eric Fantone (Frankreich), Helge Albers (Deutschland)

Title: Ave Maria
Genre:  Komödie und Drama
Länge: 14 min

Kurzinhaltsangabe
Der ruhige Alltag fünf palästinensischer Nonnen in der Wüste des Westjordanlands wird jäh unterbrochen, als eine israelische Siedlerfamilie mit ihrem Auto einen Unfall mit einer Marienstatue vor den Klostermauern hat. Die Israelis, ein verzanktes Ehepaar und die im Rollstuhl sitzende Großmutter, haben Angst in die Hände arabischer Extremisten zu fallen und bitten die Nonnen um Hilfe. Der Ruf eines Taxis gestaltet sich jedoch schwierig, denn die Nonnen haben ein Schweigegelübde abgelegt und die strenggläubige Familie darf das Telefon am Sabbat nicht bedienen. Zusammen überlegen sie sich einen ungewöhnlichen Plan, um die Familie nach Hause zu bringen - eine bizarr-absurde Begegnung der drei Religionen im Westjordanland.

Auszeichnungen
Nach der Weltpremiere beim Cannes Filmfestival im Mai 2015, folgten einige Auszeichnungen, darunter auch der Muhr Preis beim 12. Dubai International Film Festival. AVE MARIA war 2016 für den Oscar® in der Kategorie "Bester Kurzfilm" (Live Action) nominiert.

Weitere Informationen

Zur Website

Filmbilder

Regisseur Basil Khalil