Sitemap Kontakt Impressum

Dokumentarfilm: Drifter

Deutschland / Ungarn 2014
72 Min / DCP, Farbe

Team
:
Regie: Gábor Hörcher (Ungarn)
Produzentin: Marieke Bittner (Deutschland)
Co-Produzent: Marcell Iványi (Ungarn)

Fördersumme: 69.500 Euro
Titel: Roma Rally
Genre: Dokumentarfilm

Kurzinhaltsangabe:
Ricsi, 18, lebt sein Leben immer am Rande des Abgrunds. "Ärger" ist sein zweiter Vorname. Rastlos zieht er die Probleme an: er fährt ohne Führerschein, schwänzt die Schule, klaut und flüchtet vor der Polizei. Seine Eltern treibt er täglich in die Verzweiflung. Ricsi kann dem Alltag genauso wenig standhalten, wie den Erwartungen seines Vaters. Aber wo war der, als er ihn am meisten gebraucht hat?

Die Jurybegründung:
Auch wenn ihr Hintergrund, ihre Perspektiven und ihre Sicht der Dinge es nicht besonders aussichtsreich erscheinen lassen, sind die Protagonisten des Gewinnerfilms entschlossen, die Dinge zum Laufen zu bringen, weil ihnen letztlich auch nichts anderes übrig bleibt. In einer Abenteuergechichte und auf humorvolle Art und Weise möchte uns der Regisseur eine universale Geschichte von Menschen erzählen, die gewinnen möchten - und gewinnen müssen sie so schnell wie möglich.

Video von der Preisverleihung: